Kinder-Focusing

 

 

Kinder zeigen sich offen für Gefühle, haben jedoch oft keinen bewussten Zugang zu ihnen. Intensive Gefühle können Kinder überschwemmen, widersprüchliche Gefühle machen sie hilflos. Diese führen bei den Kindern zu inneren Konflikte, die sie in Form von Kämpfen gegen die Menschen in ihrer Umgebung ausdrücken.

Kinder-Focusing ist als Methode eine Art des Zuhörens. Kinder und Jugendliche lernen mit dem Focusing auf sich zu hören. Das Kinder-Focusing unterstützt die Kinder, ihre Gefühlen anzunehmen und gibt ihnen Orientierung.

Kinder und Jugendlichen lernen im Kinder-Focusing sich selbst gegenüber präsenter zu sein. Kognitive Fähigkeiten wie Konzentration und Aufmerksamkeit können sich weiter ausbilden. Das Focusing unterstützt damit die Entwicklung der kognitiven, sozialen und emotionalen Kompetenzen.

Kinder-Focusing wird bei Kindern aller Altersstufen angewandt, von Babys, Krabbelkindern, Kindergarten- und Schulkindern bis hin zu Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Kinder-Focusing-Begleiter (Basistraining)

Das Basistraining zum Kinder-Focusing-Begleiter richtet sich an ausgebildete Focusing-Begleiter*, SozialarbeiterInnen, ErzieherInnen, LehrerInnen, KinderärztInnen, Krankenschwestern, KrankengymnastInnen, ErgotherapeutInnen, LogopädInnen, KinderpsychotherapeutInnen, Eltern und Großeltern – kurz an all jene, die sich um Kinder und Jugendliche kümmern oder mit ihnen leben.

Die Ausbildung besteht aus vier Blöcken mit je zwei Tagen und einem Prüfungstag (Zeitraum ca. 12 Monate). Sie wird von der DFG zertifiziert und als Ausbildung international vom TIFI anerkannt.

*: Weitere Informationen über die Ausbildung zum Focusing-Begleiter erhalten Sie hier.

Inhalte

Kinder-Focusing Lehr- und Lernmodell

Was ist besonders am Kinder-Focusing?

Wie stelle ich einen respektvollen Umgang mit dem Kind her?

  • Grundlegende Kontaktregeln
  • Der Vertrag mit dem Kind.

Die Focusing Grundhaltung bezogen auf Kinder und Jugendliche.

  • Wie kann ich Sicherheit und Vertrauen aufbauen und sichern?
  • Wie erkenne und deute ich den Körperausdruck und die Körpersprache und wie setze ich meinen eigenen Körperausdruck ein?
  • Emotionen körpersprachlich erkennen (nach ALBA EMOTING).

Die Spiegeltechnik auf verschiedenen Ebenen

  • Wie benutze ich eine entwicklungsfördernde Sprache?
  • Wie helfe ich dem Kind, Kontakt mit seinem Körper herzustellen?

Die Technik und der Nutzen von "Freiraum schaffen"

  • Wie unterstütze ich das Kind, Kontakt mi dem "Felt Sense" herzustellen?
  • Wie arbeite ich focusingorientiert mit Bildern?

Arbeiten mit Symbolisationen

  • Wie kann ich Geschichten für einen Focusing-Prozess einsetzen?
  • Wie kann ich Focusing durch Musik und Bewegung unterstützen?
  • Die "Pedro"-Technik.

Meine Rolle als Kinder-Focusing-Begleiter?

  • Wie kann ich als Rollenmodell/Vorbild dienen?
  • Wie kann ich hören, was "hinter" den spezifischen Ausdruck des Kindes ist?
  • Wie kann ich mit "schwierigem" Verhalten des Kindes sein?
  • Wie kann ich mit Aggressionen umgehen oder dem Eindruck, angegriffen zu werden?
  • Wie kann ich die Spannung zwischen Struktur und Prozess bei der Focusing-Begleitung nutzen?
  • Wie kann ich Begrenzungen in Heilungschancen verwandeln?

Focusing praktisch

  • Wie setze ich Focusing bei unterschiedlichen Altersgruppen ein (vom Baby bis zum Teenager)? Wo liegen die Unterschiede?
  • Wie kann ich Focusing in meinem speziellen Umfeld anwenden?
  • Wie arbeite ich mit Focusing in Gruppen?
  • Eintwickeln eines eigenen Kinder-Focusing-Projekts.

Anmeldung

Anmeldungen bitte telefonisch unter +49 2045 413720 oder via E-Mail an info@experioinstitut.de.

Pfeil nach oben