Focusing Aufbaustufe

Ausbildung zum/zur Focusing-Begleiter*in
(Nach den Richtlinien der Deutschen Focusing Gesellschaft - DFG)

Weiterbildungsinhalte

Mit dieser Weiterbildung lernen die Weiterbildungsteilnehmenden, Menschen, die Focusing noch nicht kennen, in Focusing-Prozessen zu begleiten.

Arbeitsformen der Weiterbildung

  • Methodenpraxis: durch Audioaufnahmen, Supervision und Rückmeldung derTeilnehmerinnen
  • Kollegiale Arbeitsgruppen
  • Intensivierung der inneren Haltung als Prozessbegleiter*in durch die Arbeit mit Audioaufnahmen, Supervision und Intervision (kollegiale focusing-orientierte Supervision und Intervision).
  • Erlebensbezogene Vermittlung der Inhalte
  • Experientielle Übungen
  • Partnerschaftliches Focusing
  • Erarbeiten eines Self Assessment Systems für Supervision und Zertifizierung
    (Entwicklung eigener Kriterien für erfolgreiche Prozessbegleitung, Erstellung von Beobachtungs- und Auswertebogen)

Themen der Weiterbildung

1. Theorie

Allgemeine Theorie:
  • Vertieftes theoretisches Verständnis von Focusing als Prozess
  • Focusing als erlebensbezogene Methode in seinen historischen Wurzeln (experientielle Philosophie und humanistischer/personzentrierter Ansatz)
  • Präsenz und innere Haltung des Begleiters
  • Vertiefen der Basisqualifikation und Intensivierung relevanter Konzepte, wie Freiraum, Guiding, Listening, Prozessbegleitung, gezielt als  Vorbereitung auf hilfreiche praktische Interventionen in den verschiedenen Phasen des Prozesses.

Spezifische Theorie (Klarifikation relevanter Konzepte)
  • Spezifische experientielle Konzepte des inneren Prozesses
    (z.B. Strukturbindung, Innerer Kritiker, Blockaden, Pausing, Hintergrundgefühle).

Ethik und Recht
  • Hinweise zur Vorbereitung und Durchführung von Audioaufnahmen: Datenschutz (DS-GVO), Audioaufnahmen, Schweigepflicht, Ethik, Beratungs- und Therapieverständnis, geschützter Rahmen.


2. Praxis:

  • Herstellen einer wertschätzenden Focusing-orientierte Arbeitsbeziehung um Prozesse begleiten zu können.
  • Hinwendung vom „Sprechen über ein Thema“ zu einer körperlichen Erfahrung.
  • Methoden und Haltungen des Listening und Guiding.
  • Modalitäten des Erlebens erkennen und aus dem Felt Sense explizieren können Einweben des Focusingerlebens in den persönlichen Alltag und/oder in den beratenden/therapeutischen Prozess.
  • Praktische Interventionen in den verschiedenen Phasen des Prozesses.
  • Focusing eingebettet in den personzentrierten Beratungsrahmen:
    Wie kann ich in einem Beratungskontext Focusing erklären?
  • Die personzentrierte Kernvariablen und die Präsenz im hilfreichen Kontakt, Beziehung zu sich selbst als Grundannahme.
  • Wahrnehmen des eigenen Erlebens als Prozessbegleiter*in in einem Focusing-Prozess und adäquater Umgang damit (z.B. eigener Freiraum, erkennen eigener Verwickeltheit).

Vermittelte Kompetenzen

Erlangen der Kompetenz Focusing zu vermitteln und einen Focusing-Prozess anzuleiten/begleiten bei einer Person, die Focusing bisher noch nicht kennt, darin den Veränderungsprozess ermöglichen und unterstützen.

  • Focusing in seinem Wesen und in seiner Theorie verstehen und erklären können (mit den relevanten Begrifflichkeiten, wie Explizites, Implizites, der Körper bei Gendlin, Carrying forward, Selbstreferenz).
  • Kenntnis der 6 Schritte zum Erlernen der Methode und Beschreibung der Schritte.

Inhaltlicher und zeitlicher Umfang

  • 8 Unterrichtstage à 9 Unterrichtseinheiten (UE) = 72 UE mit der Kursleitung.
  • 20 Stunden dokumentierte supervidierte Praxis.
  • Abhalten regelmäßiger Sitzungen in Focusing-Partnerschaften.
  • Vorstellung von zwei Fällen in der Supervision, davon einer mit Ausbilderin und einer in der kollegialen Gruppe.
  • 20 Unterrichtsstunden in Eigenverantwortung.

Empfehlung

5 Sitzungen in Selbsterfahrung bei einem/einer zertifizierten Focusing-Begleiter*in mit mind. 2 Jahren Erfahrung als Focusing-Begleiter*in.

Dieses kann u. a. in Changes Gruppen online erfolgen, die z. B. die Deutschen Focusing Gesellschaft (DFG) regelmäßig anbietet.

Abschluss/Zertifikate

  • Ausstellung einer qualifizierten Teilnahmebescheinigung.
  • DFG-Zertifikat Focusingbegleiter*in (bei Mitgliedschaft in der Deutschen Focusing Gesellschaft - DFG).

Termine

Die Aufbaustufe startet am 04. Feburar 2022.

⇐ Verschieben Sie die Tabelle um weitere Eintrage zu sehen ⇒

U-Tag Datum Wochentag Start Ende Unterrichtsform
1 04.02.2022 Freitag 09:00 17:00 online
2 05.02.2022 Samstag 09:00 17:00 online
3 18.03.2022 Freitag 09:00 17:00 präsenz
4 19.03.2022 Samstag 09:00 17:00 präsenz
5 29.04.2022 Freitag 09:00 17:00 präsenz
6 30.04.2022 Samstag 09:00 17:00 präsenz
7 17.06.2022 Freitag 09:00 17:00 präsenz
8 18.06.2022 Samstag 09:00 17:00 präsenz

Kosten

Kosten: 1.100,00 € inkl. MwSt
Eine Ratenzahlung ist möglich. Rabatte sind auf Anfrage für Studierende o. ä. möglich.

Wir akzeptieren den
Logo Bildungscheck in schwarzer und grauer Schrift.
Prüfen Sie bitte, ob Sie einen Bildungsscheck oder die Bildungsprämie in Anspruch nehmen können.
Weitere Informationen über den Bildungsscheck (Bildungsscheck-Faq) und die Bildungsprämie.

Anmeldung

 

Download Anmeldeformular Focusing-Aufbaustufe

 

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es unterschrieben als Scan via E-Mail an info@experioinstitut.de oder per Post an die eingetragene Adresse.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zu unseren Kursen erst verbindlich ist, wenn die von Ihnen unterschriebene Anmeldung bei uns vorliegt.

Aufgrund der Einhaltung der Mindeststandards für Focusing-Ausbildungen der Deutschen Focusing Gesellschaft (DFG) führen wir mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach deren Anmeldung und vor Beginn der Ausbildung ein persönliches Gespräch per Videokonferenz oder telefonisch durch.

Haben Sie weitere Fragen?

Weitere Fragen zu unseren Weiterbildungen richten Sie bitte via E-Mail an info@experioinstitut.de

oder gerne auch telefonisch von
Montag bis Donnerstag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr an

Michael Alkemper
Mobil: +49 151 68198189

Pfeil nach oben